Bücher passend zu JJ´s Manöverschluck

Abends im Hafen oder vor Anker beim Sundowner einen leckeren Drink zu genießen oder ein gutes Buch an einem der schönsten Orte zu lesen, sind Teil der gefühlsreichen Momente, die wir beim Segeln so lieben und wir in JJ´s Manöverschluck verkörpert haben.

Auf unseren Törns oder wenn wir gerade mal nicht auf dem Wasser sein konnten haben wir einige Bücher sehr gerne gelesen, die wir Euch hier vorstellen wollen.

Und wenn es mal kein Buch sein soll, findet ihr hier einige Links zum Stöbern: Link

Die Entdeckung der Langsamkeit von Sten Nadolny: Preisgekrönter Roman, in dem der fiktive Seefahrer / Polarforscher trotz seine Schwäche, seine Langsamkeit, große Erfolge feiern kann. Als Seefahrer weiß er, um die Wichtigkeit sein Schiff, die präzise Navigation und mögliche Szenarien genau zu kenne. Dadurch gewinnt er große Akzeptanz bei der Besatzung und in Seefahrerkreisen. 

Horatio Hornblower von C. S. Forester: In 11 Romanen wird der Werdegang des Helden Hornblowers in der Royal Navy zur Zeit Napoleons dargestellt. Hornblower durchläuft eine steile Karriere, die durch seine Tapferkeit, Intelligenz und Entschlossenheit geprägt ist. Vielleicht aber war es auch der Manöverschluck (splice the mainbrace) ;)

Der verschenkte Sieg von Bernard Moitessier: "Lebendig sprudelt das Kielwasser schäumend weiß am Tage und verliert sich des Nachts wie ein hell leuchtender Kometenschweif funkelnd in der Dunkelheit achteraus." Die ersten Zeilen lassen den Leser gleich zu Beginn des Buches die Liebe zum Segeln fühlen. Und genau diese Liebe zum Meer und das Abwenden vom "normalen Leben" sind die Gründe warum Bernard Moitessier, mit voller Absicht den Sieg einer Einhandregatta verschenkt, um sich dem System zu entwenden. Das Buch ist ein echter Klassiker zum Segeln!

Seemannschaft Handbuch für den Yachtsport: Dazu muss man nichts sagen. Lohnt einfach immer wieder reinzugucken. 

 

Wenn ihr Bücher habt, die ihr uns empfehlen wollt, dann schreibt sie uns und erhaltet auf die nächste Bestellung 10% Rabatt. Eine Mail an David@manoeverschluck.de reicht.